Wanddekoration Allgemein

Wall Tattoos
Allgemeine Infos zur Herstellung und Verwendung von Wandtattoos

Die langweilige Raufasertapete hat ausgedient, seit einigen Jahren sind Wandtattoos der Renner an Wohnwänden. Egal, ob es sich dabei um Sticker, gepinselte Werke, selbst gestaltete Motive oder vorgegebene handelt, in der heutigen Zeit wird die langweilige, einfarbige Wand gerne mit Wanddeko verziert.

Der Begriff selbst bezieht sich auf die Motive, die oft aus dem Tattoo Art Bereich stammen und in diesem Fall nicht auf den Körper oder Körperteile, sondern auf die Wand aufgebracht werden.
Mit einem Plotter wird das gewünschte Motiv auf eine matte Folie, die selbstständig klebt digital aufgebracht und dann gedruckt. Da alles digitalisiert ist, kann auf diese Art und Weise jedes nur erdenkliche Motiv in fast jeder Größe und Farbe hergestellt werden. Besonders praktisch: Die Folie ist jederzeit leicht wieder von der Wand ablösbar. 

Auf diese Art und Weise können Sprüche, Formen oder auch großflächige Motive hergestellt und als dann an die Wand angebracht werden. Nach dem Anbringen auf die Wandfläche sieht das Motiv dann wie gemalt aus.

Bei der Verwendung von Wandtattoos sollte man auf den jeweilig vorhandenen Untergrund achten. Je glatter die Untergrundfläche, desto besser und ordentlicher kann das Motiv aufgebracht werden. Allerdings sind die Einschränkungen nicht so groß, wie man annehmen mag. Die Wandaufkleber haften nahezu auf jedem Untergrund wie zum Beispiel Holz, Tapete, Fliesen, glatte Wände, Glas und natürlich Kunststoff. Eine Raufasertapete ist dabei genauso geeignet, wie eine einfach gestrichene Wand. Ein wenig Vorsicht walten lassen sollte man bei Untergründen, die eine starke Struktur aufweisen. Diese könnte dazu führen, dass sich das Motiv unschön verzieht oder die Klebefläche nicht mehr glatt, sondern uneben erscheint. Je nach Motiv kann dies gewollt sein und sehr dekorativ aussehen, oder aber auch einfach nur wie gewollt und nicht gekonnt.

Je nach Größe und Farbe des Motivs sollte man beachten, dass ein solches Wandtattoo nicht unbemerkt bleibt. In einem kleinen Raum kann ein sehr großes Motiv schnell erschlagend wirken, während ein sehr kleines Motiv in einem sehr großen Raum mit leerer Wand vielleicht ein wenig verloren aussieht. Ebenso nicht vergessen sollte man, dass man das Motiv täglich vor Augen hat und man sich daran sattsehen könnte, wenn es zu sehr ins Auge sticht. Wer also im Wohnbereich nicht immer wieder den gleichen Spruch vor dem Auge haben möchte, der tut gut daran, vielleicht ein weiteres Motiv zum Wechseln bereitzuhalten.